Liveticker: Marseille – Dortmund: Drama Baby!

11 Dez

Punktlos Marseille gegen Lazarett Dortmund im alles-oder-nichts-Spiel für die Borussia. Auch heute wieder mit eher nichtigem Niveau: Der Experten-Liveticker.

Fazit: Von der Spannung her war das Spiel nicht zu toppen, daran kann Dortmund gerne anknüpfen. So macht Fußball einfach nur Spaß! More drama baby!

Fazit: Klopp muss dringend die Chancenverwertung in den Griff kriegen, gegen eine stärkere Mannschaft kann das ganz leicht ins Auge gehen. Marseille war heute zu harmlos und zu schwach, dennoch hat es nur knapp gereicht. Die Dortmunder Dramaqueens haben reichlich gezetert und geschimpft, am Ende aber eine ausreichende Leistung gezeigt.

Fazit: Dortmund siegt und schafft es in die K.O.-Phase. Erst hatten sie Glück, dass Payet Gelb-Rot sah, danach hatten sie Pech, dass Mandandas tekkenmäßiges Foul an Lewandowski nicht geahndet wurde. Die Überzahl konnte Dortmund spielerisch sehr gut nutzen und erarbeitete sich zahlreiche Chancen, eine besser als die andere. Beim Abschluss lieferten sich die Offensivspieler allerdings ein Duell zwischen Blinden und Dummen, in großer Zahl vergaben sie leichtfertig bis kläglich beste Möglichkeiten. Normalerweise wird so etwas bestraft, normalerweise hat man aber auch keinen Kevin Großkreutz: Die Pott-Kampfsau ackerte den Ball ins Tor und bringt die Borussia so in die Zwischenrunde.

Schlusspfiff: Es ist vollbracht! Dortmund gewinnt mit 2:1 gegen Marseille und ist aufgrund des Erfolgs von Neapel gegen Arsenal sogar Gruppensieger. Mehr Spannung als dieses Spiel hat auch kein Actionfilm, da können Bruce Willis und Co einpacken.

90+3. Mein Herz, unglaublich. Sokratis springt an einem langen Ball vorbei, Khelifa hat glücklicherweise nicht damit gerechnet.

90+2. Vier Minuten Nachspielzeit müssen die Dortmunder Dramaqueens überstehen

90+1. Sarr blockt den Konter der Franzosen mit einem taktischen Foul. Doch gar nicht so grün hinter den Ohren, der Sarr.

90. Dortmund heute in Weihnachtsmannstimmung, Mkhitaryan vergibt wieder kläglich alleine vor Mandanda. Wer so viele Geschenke verteilt, muss entweder sehr reich oder sehr mutig sein.

89. Der Urdortmunder macht den höchstverdienten Führungstreffer für die Borussia. Das Tor war nicht einfach nur hochverdient, es war Hochhaus-hochverdient

87. Tooooooor! Drin das Ding! Großkreutz wird von Schieber freigespielt und bringt den Ball im Fallen irgendwie über die Linie. Die Art ist jetzt auch egal, Dortmund führt 2:1.

85. Unglaublich! Lewandowski wird im Strafraum von Mandanda umgetackled und der Schiedsrichter pfeift Stürmerfoul. Das war ein klarer Elfmeter, Dortmund wird hier deutlich benachteiligt.

83. Dortmund spielt kopflos nach vorne und rennt gegen die löchrige weiße Wand an. Auch der nächste Versuch von Lewandowski findet sein Ziel nicht

81. Das Spiel ist Ping-Pong ohne Pong, Marseille verteidigt nur noch und versucht gar nicht mehr, nach vorne zu spielen.

79. Lewandowski will seinen Fehler wiedergutmachen und spielt drei Mann aus, bleibt aber am Vierten hängen. Dabei braucht jetzt niemand ein schönes Tor, ein Schmutziges reicht völlig aus.

78. Klopp wechselt Schieber für Sahin ein, dabei hätte man ihn vorhin brauchen können. Einfach nur den Ball reinschieben…

77. Auch das noch: Großchance Gignac, doch Weidenfeller hat aufgepasst und verhindert den Rückstand.

76. Drama Dortmund macht es spannend, ein Unentschieden reicht hier nicht aus

73. Neapel ist gegen Arsenal in Führung gegangen, das heißt Dortmund muss gewinnen, sonst sind sie draußen aus der Champions League. Bei diesen Chancen müssen sie auch gewinnen, alles andere wäre eine Farce

72. Konterchance für Marseille, Sarr geht im letzten Moment noch dazwischen.

71. Mandanda hält auch den nächsten Freistoß locker fest und grinst dabei wie Sylvester Stallone, wenn er ein paar böse Jungs verkloppt hat.

69. Das ist doch ein Witz. Hofmann spielt Reus am Fünfmeterraum (!) frei (!!) und der schießt drüber (!!!). Mir gehen bald die Superlative für Chancen aus und das Spiel dauert noch 20 Minuten…

67. Unfuckingfassbarchance! Lewandowski fängt einen Pass von Diawara zum Torwart ab, läuft an Mandanda vorbei, steht alleine vor dem Tor und schiebt den Ball ans Außennetz! Kann das denn sein? Den hätte Klopps Mama gemacht! Ach was, seine Oma mit Krückstock! Nicht zu glauben

66. Durm spielt wieder einen schönen Pass auf Reus. Mittlerweile ist Durm angekommen in Dortmund, auch heute zeigt er eine gute Leistung. Klopp macht aus der Verletzungsnot eine Tugend und schnitzt sich einen neuen Verteidiger

64. Nächste Chance Dortmund, nächster Ball für Mandanda.

61. Heilloses Chaos im Strafraum der Franzosen nach einer Ecke, doch kein Dortmunder behält die Orientierung. Mal wieder keinen Kompass dabei, Herr Klopp?

60. Marseille hängt in den Seilen und kann sich kaum noch wehren. Wann kommt der entscheidende Punch?

59. Monsterchance Reus! Hacke die Zweite von Lewandowski und Reus nagelt den Ball an den Pfosten. Spielanlage Weltklasse, Chancenverwertung Kreisklasse. Kreusklasse eben

58. Weltklasseangriff der Dortmunder! Lewandowski dreht sich um die eigene Achse und spielt den Ball mit der Hacke auf Großkreutz, dessen Flanke findet Kuba, doch Mandanda hält.

56. Durm setzt sich im 1-gegen-1 durch und flankt ins Aus. Durm gelaufen.

54. Nach Klopp wird jetzt auch Weidenfeller von Laserpointern geblendet. Vielleicht beseitigt das ja die Alterssehschwäche.

53. Halbherziger Schussversuch von Khelifa circa zehn Meter über das Tor, also mehr als halbhoch zu hoch.

52. Marseille taumelt wie der durchschnittliche Klitschko-Gegner in der achten Runde. Der K.O. lässt noch auf sich warten

51. Nächste Chance vertan, Mkhitaryans Schuss wird zur Ecke geklärt. Dortmund ist die klar bessere Mannschaft

49. Zyklopenchance! Wieso machen sie den denn nicht? Lewandowski und Kuba vertändeln beide leichtfertig, den kann man machen

47. Riesenchance für Dortmund! Mkhitaryan ist durch und legt quer auf Lewandowski – sein Pass war aber einen Tick zu schlecht, Chance vertan

46. Abdallah kommt als frische Kraft für Marseille. Er ist Nationalspieler der Komoren, das liegt direkt neben Balkonien und Woauchimmerland.

Halbzeit:  In der Wiederholung sieht Payets Schwalbe noch besser aus. Ausdruck: perfekt, Haltung: elegant, Flugkurve: tadellos. Payet – 10 Punkte. Vielleicht ist er auch nur ein verkannter Schauspieler, dessen Talent noch nicht erkannt wurde. Einen Payet-Film würde ich mir auf jeden Fall ansehen.

Halbzeit:  Dortmund hatte den besseren Start und ging durch Lewandowski in Front, ein Weidenfeller-Fehler kostete sie anschließend die Führung. Auf beiden Seiten war das Offensivspiel weitestgehend Stückwerk, der letzte Pass kam zu selten an. Payet sah innerhalb von zwei Minuten zweimal Gelb und flog wegen einer Schwalbe vom Platz, was eine Fehlentscheidung war. Dortmund konnte die daraus resultierende Überzahl nicht wirklich nutzen, sie waren feldüberlegen, hatten aber kaum klare Möglichkeiten. Marseille verteidigt ordentlich und lässt, trotz Unterzahl, nur wenig zu. Aber Dortmund hat ja noch 45 Minuten Überzahlspiel vor sich. Aubameyang ist sicher eine gute, zusätzliche Alternative gegen dezimierte Franzosen.

45+2. Der Dortmunder Konter wird im letzten Moment gestoppt – immerhin Ecke. Die bringt allerdings nichts ein und dann ist auch schon Halbzeit

45. Reus‘ Schuss wird wieder von der weißen Olympique-Mauer geblockt. Das ist bisher wie bei einer meiner Kleinanzeigen: Biete Ball, suche Lücke, aber keiner antwortet.

43. Hin und her jetzt: Kopfballmöglichkeit für Gignac – Weidenfeller passt auf. Reus im Gegenzug knapp drüber.

41. Durm schlawinert sich durch und kann den Ball zu Kehl spitzeln, dessen Schuss wird geblockt.

39. Die Gelb-Rote Karte für Payet war übrigens eine zu harte Entscheidung, Schiri Strahonja hätte es bei einer Nominierung für die goldene Himbeere und einer Ermahnung belassen müssen. Glück für Dortmund

37. Guter Angriff über Blaszczykowski und Mkhitaryan. Wehe, Klopp wechselt Aubameyang jetzt auch noch ein, dann braucht man für die Dortmunder Spieler überhaupt keine Vokale mehr.

35. Jetzt muss die Eckfahne getaped werden – Payet hat sie nach seiner Verbannung umgetreten – rotwürdige Aktion. Ach ne, er hat ja schon Rot…

34. Oscar für Payet! Er lässt sich im Dortmunder Strafraum gegen Sahin fallen und wird vom Schiedsrichter für seine theatralische Leistung mit Gelb-Rot belohnt. Wir applaudieren, chapeau Payet! Marseille ab jetzt in Unterzahl

32. Die Dortmunder Offensive treibt es Payet zu bunt, er fällt Kuba und sieht dafür Gelb.

31. Schlampiger Pass von Lewandwoski auf Mk… Mkhi… Mkhitari… Den Armenier halt. Er kann ihn nicht verarbeiten.

29. Großkreutz versucht einen Volley über Mandanda. Die Betonung liegt auf versucht.

26. Jürgen Klopp wird von den Marseiller Fans gelasert – dabei hat er sich doch erst die Zähne richten lassen. Jetzt auch noch die Augen… Das war’s dann mit dem Ruhrpottcharme

25. Lewandowski tankt sich im 1-gegen-1 durch, kann den Ball dann aber nicht mehr kontrollieren. Der polnische Panzer ist heute gut drauf

22. Sokratis verschätzt sich bei einem Rückpass ähnlich, wie die griechische Regierung bei ihren Staatsausgaben. Zum Glück hat Rettungsschirm Weidenfeller aufgepasst.

21. Giftige Zweikämpfe zwischen beiden Teams. Bisher hat noch keiner der Trainer das Gegengift gefunden, Patient Dortmund muss es finden.

19. Kuba erobert den Ball und wird von Lewandowski steil geschickt, flankt dann aber zu überhastet.

17. Seltsames Spiel bisher: Zwei Chancen, zwei Tore. Champions League steht also doch für Qualität. Wenn Marseille das nur einer zum Beginn der Saison gesagt hätte…

14. Ausgleich! 1:1 durch Diawara. Weidenfeller unterläuft einen Freistoß von Khelifa und Diawara nickt locker ein. Dicker Bock vom ältesten Nationaltorhüter Deutschlands

12. Marseille bisher ungefähr so motiviert, wie der durchschnittliche Arbeitnehmer Montags um Acht.

10. Sahin wird nicht angegriffen und versucht’s einfach mal – weit drüber. Er Sah-ihn wohl nicht richtig.

9. Großkreutz mit einem  großzügigem Laufpass für Mkhitaryan. Großzügig deswegen, weil er 20 Meter zu weit war

7. Sarr fügt sich mit einem Fehlpass ein. Das sarr im Fernsehen wohl einfacher aus…

5. Mandanda hat bei der Rettungsaktion Mendes einen Zahn ausgeschlagen. Ganz schön zahnlos, das Spiel von Olympique.

4. Toooor! Lewandowski hebt den Ball über Mandanda ins Tor. Dortmund im Stile einer Spitzenmannschaft: Ein Schuss, ein Tor

2. Sahin mit der Hacke auf Großkreutz und weiter zu Lewandowski. Das sah zumindest gut aus

Anstoß:  Es geht los, ein Sieg muss her. Lewandowski, übernehmen sie!

20:41  Feurige Stimmung im Stadion, zumindest im Dortmund-Block mit Bengalos. Hoffentlich wird das Spiel genauso heiß.

20:39  Kommentator Bela Rethy klärt auf: Im Dr. Sommer-Stil erklärt er, dass „Papa“Papastathopoulos Sokratis ist. Wäre ja auch zu schön gewesen. Aber da bleiben wir doch lieber bei Papa

20:35  Klopp stellt neben Sarr „Papa“ auf. Da reibt man sich verwundert die Augen, wie schlimm ist die Personallage beim BVB, dass sogar Klopps Vater spielen muss? Wer spielt denn sonst noch? Mama Klopp, Schwester Klopp oder Oma Klopp? Gewinnen sie das Spiel trotzdem, hat Marseille Kloppe bekommen.

20:33  Iron Bender ist heute tatsächlich verletzt. Ein Nasenbeinbruch hatte ihn zuletzt nicht aufgehalten, was hat er dann heute? Muss er mit bloßer Hand Bäume fällen? Mit seinem Stahlkörper eine Brücke stabilisieren oder einfach nur die Welt retten? Vielleicht weiß Jürgen Klopp mehr

20:29  Oliver Welke hat heute keinen Experten an seiner Seite, Oliver Kahn ist wieder verhindert. Vermutlich auf Eiersuche für Schalke

20:25  Der Kicker ist wie immer hellseherisch in seiner Berichterstattung. „Reus verdrängt Reus.“ Dass der Mann schnell ist, ist allgemein bekannt. Aber das er sich sogar selbst überholen und ersetzen kann, ist neu. Roadrunner Reus spielt heute trotzdem

20:22  Beim ZDF läuft momentan als Vorberichterstattung Küstenwache. Wer die Leistung der Akteure hier sieht, wünscht sich ein paar Fußballer. Die können wenigstens schauspielern.

20:09  Was nach Kreisklasse klingt, ist in Wahrheit Königsklasse: Manuel Friedrich darf nicht spielen, weil er nicht gemeldet ist. Hätte er sich mal lieber auf die Gästeliste geschrieben, dürfte er auch bei der VIP-Party Champions League mitwirken

19: 56  Jürgen Klopp heute mit dem Geniestreich: Er bringt den 18-Jährigen Marian Sarr in der Innenverteidigung. Hat sich wohl an das altbekannte Sprichwort erinnert: Er kam, Sarr und siegte.

19:54  In dieser Woche gab einen Baupenschlag bei Marseille: Trainer Elie Baup wurde entlassen

19:47  Olympique Marseille ist auf dem besten Weg, die schlechteste Champions-League-Saison aller Teilnehmer zu spielen, bisher gingen alle fünf Spiele verloren. Verlieren sie heute auch gegen Dortmund sind sie NOlympique und stellen die erste Mannschaft seit Otelu Galati, der dieses Kunststück gelingt. Galati ist der momentan 14. der rumänischen Liga und spielt gala(k)tischen Fußball.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: