Charlie Sheen Style – winning! – Champions League 2. Spieltag

3 Okt

Alle vier deutschen Vertreter haben ihre Champions-League-Aufgabe erfolgreich gelöst, Mal mit mehr, mal mit weniger Glanz.

89 Minuten K(r)ampf, 1 Minute Traum

Schalke hat sich zum zweiten Saisonsieg gearbeitet, von spielen kann schließlich keine Rede sein. Basel war kein schwacher, aber auch kein übermächtiger Gegner. Schalke spielte sehr defensiv und beschränkte sich weitestgehend auf die Spielzerstörung mit gelegentlichem Kontern. In Halbzeit eins war Basel feldüberlegen, ohne die ganz großen Chancen zu kreieren. In der 54. Minute kam dann ein Moment zum träumen: Ecke Schalke, die Baseler Spieler bekommen den Ball nicht richtig weg und Draxler nimmt aus circa 20 Metern Maß. Ein Volleyschuss per Außenriss mit Spin rechts oben ins Eck – Hammerding. Danach verteidigten die Königsblauen munter weiter, Basel bekam noch einige Halbchancen, die am Dienstagabend aber einfach nicht reichen sollten. So steht Schalke mit 6 Punkten an der Tabellenspitze und kann sich auf die zwei Duelle mit Chelsea freuen. Dann werden sie aber mehr als einen Draxler-Moment brauchen.

Sieg mit Knalleffekt

Leverkusen bezwingt Real Sociedad in letzter Minute mit 2:1. Dabei kann man den Leverkusenern vorwerfen, erst so spät das zweite Tor gemacht zu haben. Insgesamt standen 25:11 Tormöglichkeiten zur Verfügung, ein Tor wäre hierbei eine zu schwache Ausbeute gewesen. In der ersten Hälfte spielte Leverkusen ähnlich wie in der Bundesliga: Offensiv stark, defensiv kompakt und mit dem nötigen Glück vor dem Tor; Rolfes erzielte schließlich die 1:0 Pausenführung. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte Vela per Elfmeter ausgleichen, woraufhin die Werkself etwas den Faden verlor und auch einen zweiten Gegentreffer hätte kassieren können. Leno rettete die Mannschaft in die Schlussphase, in der Sam und Co. zwei Hochkaräter zur Führung vergaben. Als sich alle mit der Punkteteilung abgefunden hatten, holte Hegeler in der Nachspielzeit den Hammer raus. Er drosch den Ball regelrecht ins linke obere Eck zum Sieg. So hält Leverkusen in der Gruppe Anschluss an Manchester United und Donezk und kann in den nächsten beiden Partien gegen Donezk um Platz zwei in der Gruppe kämpfen.

Dominanz in rot

Manchester City – Bayern München, das klangvollste Duell des zweiten Spieltages. Es wurde unerwartet eine eindeutige Angelegenheit. Die Citizens hatten nichts zu melden und können froh sein, nur mit 1:3 verloren zu haben. Das Kombinationsspiel der Bayern erstickte fast alle Angriffsbemühungen der Hellblauen im Ansatz und nahm die teuren Offensivspieler komplett aus dem Spiel. Nur in den letzten 15 Minuten schwächelten die Bayern und City konnte einige Chancen und ein Tor kreieren. Die 75 Minuten vorher war es eine Demonstration. Bayern passte, Bayern eroberte Bälle, Bayern behielt die Bälle und Bayern erspielte sich Tormöglichkeiten. Der einzige Vorwurf an die Bayern kann sein, dass sie nur 3 Tore erzielt haben. Da war eindeutig mehr drin, so überlegen spielte der Titelverteidiger. Müller und Robben waren an diesem Abend nicht zu halten und hätten beide noch ein weiteres Tor erzielen können. Aber auch so wurde City heftig vermöbelt und muss jetzt versuchen, sich Platz zwei in der Gruppe zu sichern.

Schwarzgelbe Partytage

Nach dem furiosen Sieg gegen Freiburg gelang am Dienstag auch die Revanche gegen Marseille. Der Sieg gegen harmlose Franzosen war zu keiner Zeit in Gefahr. Die Defensive um Hummels und Subotic stand sicher und ließ insgesamt nur 7 Torchancen zu. Und vorne waren Reus und Lewandowski die üblichen Aktivposten. Dortmund spielte mehrere mustergültige Konter, von denen Lewandowski einen zur 1:0 Pausenführung erfolgreich abschließen konnte. Olyimpique konnte sich offensiv einfach nicht in Szene setzen, so blieb Langerak weitestgehend beschäftigungslos. Das 2:0 war ein kurioser Torwartfehler von Mandanda, das 3:0 ein ungeschicktes Foul an Reus, was zu einem Elfmeter für Lewandowski führte. Insgesamt spielte der BVB abgezockt und konnte seinen ersten Sieg in der Gruppenphase einfahren. Es wird sicher nicht der letzte sein.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: