Kartenspiele – Rückblick auf den 3. Spieltag

26 Aug

Der 3. Spieltag hat mit acht Platzverweisen einen neuen Rekord aufgestellt. Die Disziplinlosigkeit der Sünder ist beeindruckend und dumm zugleich, einen größeren Bärendienst kann man seiner Mannschaft nicht erweisen. Trotzdem haben die Spieler an diesem Wochenende besonders kräftig zugelangt.

Die Spaßfußballer der momentanen Saison kommen aus Sinsheim. Auch an diesem Spieltag boten die Hoffenheimer ein Spektakel. Sechs Tore, umstrittene Entscheidungen, viele Emotionen, kurzum: So wie wir den Fußball lieben. Beide Teams zeigten beeindruckende Moral und fantastische Tore. Freis unfassbar lockerer Volley oder Vollands 16 Meter-Heber – der reinste Wahnsinn! Die Punkteteilung ging in Ordnung. Bitte mehr davon.

Marching on

Dortmund brennt ein Offensivfeuerwerk ab und gewinnt viel zu niedrig nur 1:0. Spielerisch ist Dortmund momentan die beste Mannschaft, die Chancenverwertung ist allerdings zweitklassig. Kombiniert ist das trotzdem die Tabellenführung.

Leverkusen zeigt sich Defensiv anfällig, rastet offensiv aber wieder aus. Sam und Kießling waren nicht zu halten. In dieser Form ist Leverkusen ein echter Gegner für den BVB und die Bayern – Hyypiä sei Dank.

Bayern schlägt Nürnberg hochverdient 2:0 und müsste die eigenen Chancen besser verwerten. Das Kombinationsspiel ist noch nicht flüssig, oft wirken die Spielzüge statisch. Nichtsdestotrotz sind die Bayern das Maß aller Dinge. Auch ein schlechtes Spiel der Bayern reicht für fast alle Gegner in dieser Saison. Und gute Spiele werden auch noch kommen.

Momentan ist es relativ irrelevant, wer gegen die 3 Mannschaften spielt. Sie sind der klare Favorit und werden sich bald vom Rest absetzen. Bremen und Nürnberg waren zu harmlos, Gladbach konnte der Offensivpower der Leverkusener nichts entgegensetzen. Gegner gesucht!

Krise, Krise, Krise

Es kriselt in Gelsenkirchen. Die Abwehr ist ein Witz, die Offensive taugt momentan nichts und der Trainer muss Angst um seinen Posten haben. Die Trendwende muss bald kommen, sonst folgt die Trainerentlassung. Das Champions League Spiel unter der Woche gegen Saloniki ist der Tag der Wahrheit für Keller. Verliert er, muss er gehen. Hannover hat die Arbeitsverweigerung der Schalke-Profis genutzt und zwei Tore in der ersten Hälfte gemacht – ein Comeback war von den Blauen in dieser Verfassung auch nicht zu erwarten.

Es kriselt in Hamburg. Die Abwehr ist ein Witz, die Offensive taugt momentan nichts und der Trainer muss Angst um seinen Posten haben. Die Trendwende muss bald kommen, sonst folgt die Trainerentlassung. Das Endspiel um seinen Posten kommt für Fink am Wochenende. Alles andere als ein Sieg dürfte nicht reichen. Hertha hat seine gute Verfassung dagegen wieder bestätigt.

Es kriselt in Stuttgart. Die Abwehr ist ein Witz, die Offensive taugt momentan nichts und der Trainer muss Angst um seinen Posten haben. Die Trendwende muss bald kommen, sonst folgt die Trainerentlassung. Hupps. Schon passiert. Dabei dachte ich, das Endspiel kommt erst am Donnerstag bei den Europa League Playoffs. Neue Besen kehren gut – Stuttgart wird das schon schaukeln und die Krise beenden. Hoffentlich.

Dass gleich drei Vereine zu Beginn dermaßen kriseln, war nicht zu erwarten. Außer auf Schalke. Da ist immer was los.

Mainz marschiert

Mainz schlägt auch Wolfsburg. Gustavo holt sich Gelb-Rot und Müller trifft einfach weiter. Mainz‘ Serie ist imponierend, in dieser Saison könnte doch so einiges gehen. Spielerisch ist Mainz nicht unbedingt besser als ihre Gegner, dafür aber gnadenlos effektiv. Wie ein Spitzenteam.

Krise? Normalzustand!

Frankfurt schlägt erwartungsgemäß Braunschweig. In der Defensive lässt Braunschweig zu viel zu und im Angriff sind sie die personifizierte Harmlosigkeit. Es fehlt an Qualität, an Erfahrung, an der richtigen Taktik – kurzum: An allem. So wird es nichts. 2. Liga incoming.

Dortmund – Bremen 1:0

München – Nürnberg 2:0

Leverkusen – Gldabach 4:2

Hannover – Schalke 2:1

Hoffenheim – Freiburg 3:3

Mainz – Wolfsburg 2:0

Hertha – Hamburg 1:0

Braunschweig – Frankfurt 0:2

Augsburg – Stuttgart 2:1

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: