Saisonanalyse Teil 13: Der Höhenflug der Adler

7 Aug

Teil 13 der Saisonanalyse: Eintracht Frankfurt.

Was für eine Hinrunde. Frankfurt spielte begeisternden Fußball. Schnell, kombinationssicher, offensiv ausgerichtet und gnadenlos effektiv. Es standen 30 Punkte zu Buche, genauso viele wie Meister Dortmund zu diesem Zeitpunkt hatte. Mit 33 Toren stellte man zudem den drittbesten Angriff. Veh der Wundertrainer, Frankfurt im Höhenflug, man träumte von der Champions League. Und dann kam die Rückrunde und die Adler aus Frankfurt setzten zur Bruchlandung an. Die Erwartungshaltung war gestiegen und nicht alle kamen mit dem Druck klar. Die Offensive hatte plötzlich Ladehemmung: In der gesamten Rückrunde erzielten sie nur noch 16 weitere Tore, nur Fürth war hier schlechter. Am 29. Spieltag geriet auch das Ziel Europa League in Gefahr: Nur noch 1 Punkt Vorsprung auf Platz 7 – unter Druck zeigte Frankfurt Nerven. Doch im Endspurt konnte sich Frankfurt auf die schwächelnde Konkurrenz verlassen und sicherte sich am Ende Platz 6. Die Überflieger kommen also nach Europa. Und der geneigte Fußballfan hofft auf den erfrischenden Offensivfußball aus der Hinrunde. Besonders Alex Meier hat in dieser Saison außergewöhnliches geleistet. 16 Tore und somit Platz 3 in der Torjägerliste. Die Adler sind hungrig nach mehr. Veh – lass sie wieder fliegen!

Faktencheck:

Mit 49 Toren die siebtbeste Offensive der Liga.

Davon haben sie 33 in der Hinrunde erzielt, Platz 3!

Aber nur noch 16 in der Rückrunde – Platz 17!

Eine überaus solide Defensive mit 46 Gegentoren und Platz 6.

Topscorer war Alex Meier mit 16 Toren und 2 Assists. Seine bisher beste Saison.

Vom Marktwert her ist Frankfurt auf Platz 9 mit 94 Millionen.

Mit 31 Punkten sehr heimstark – Platz 6.

Auswärts ordentlich mit 20 Punkten und Platz 9.

432 Torschüsse und somit Platz 9.

Aufsteiger der Saison:

Kevin Trapp spielte eine Wahnsinnssaison. Er ist der kommende Mann für die Nationalmannschaft. Hinter Neuer für mich die Nummer zwei.

Absteiger der Saison:

Occean kam von Fürth um vorne die Tore zu erzielen. Das schaffte er in keinster Weise – Fehleinkauf

Aufreger der Saison:

Trapps Verletzung beim DFB-Werbedreh. Saison vorbei und die Adler schwächeln ohne ihren Keeper. Shit happens.

Zukunftsprognose:

Eine sehr starke Saison der Adler aus Frankfurt. Mit der Doppelbelastung Europa League wird es schwerer. Platz 7-9.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: