Saisonanalyse Teil 3: Totgesagte leben länger

20 Jun

Saisonanalyse Teil 3: 1899 Hoffenheim

Für die meisten Fans ist Hoffenheim ein rotes Tuch. Keine Tradition, keine „richtigen“ Fans und durch Geld hochgezüchtet. Die Ambitionen der Hoffenheimer waren hoch: Mit vielen Verstärkungen wie z.B. Tim Wiese von Bremen, Obasi von Schalke, Joselu von Real Madrid, Derdyiok aus Leverkusen oder Abraham von Getafe, sollte das Ziel Europa League erreicht werden. Schon in den Jahren zuvor war Hoffenheim stark gestartet und wurde im Verlauf der Saison schwächer, sodass am Ende der Saison zweimal Platz 12 stand. Aber diese Saison war anders: Der teuerste Kader in der Vereinsgeschichte spielte den schlechtesten Fußball. Nach einem ordentlichen Start (7 Punkte aus 6 Spielen) zeigten die Hoffenheimer Profis Leistungen, die an Arbeitsverweigerung grenzten. Dabei stach vor allem Tim Wiese durch unzählige Torwartfehler heraus. In der kompletten Hinrunde holten Hopps´ Jungs nur 12 Punkte, was mehr als abstiegsverdächtig ist. Schuld daran, waren wie immer die Trainer. Markus Babbel und Marco Kurz wurden wegen Erfolglosigkeit gekündigt. Am 27. Spieltag übernahm Markus Gisdol 1899 auf dem vorletzten Tabellenplatz, mit 9 Punkten Rückstand auf Düsseldorf. Hoffenheim galt eigentlich schon als Absteiger. Zu motivationslos und ängstlich waren die Spieler der 99er. Mit einem sensationellem Finish retteten sich die Hoffenheimer am letzten Spieltag gegen Dortmund doch noch in die Relegation, in der sie Kaiserslautern locker besiegten. Totgesagte leben eben doch länger. Doch wie kann eine Mannschaft, die eigentlich um die Europa League spielen müsste, so tief fallen? Schießt Geld am Ende doch keine Tore? Es folgt der Faktencheck.

Faktencheck:

Die Schießbude der Liga: 67 Gegentore in 34 Spielen.  Der schlechteste Wert der Liga. Trotz oder gerade wegen Torwartlegende Wiese

Ein mittelmäßiger Angriff mit 42 Toren. Bester Schütze war dabei Salihovic mit 7 Treffern.

Die Effizienz war durchschnittlich. Bei 416 Torversuchen landete immerhin jeder 10. Schuss im Tor.

Das Zweikampfverhalten war durchschnittlich. 50%

Die Passquote war durchschnittlich mit 78%.

Die Laufleistung war durchschnittlich.

Tim Wiese hat mit 2,2 Gegentoren pro Spiel den höchsten Wert aller Torhüter. Gratulation.

 

In fast allen Belangen war Hoffenheim trotz teurer Spieler nur Mittelmaß. Aber sie waren eben Mittelmaß. Der Absturz in die Kellerregion der Bundesliga ist allein den unzähligen Abwehr- und Torwartfehlern zu verdanken. Diese Mannschaft muss eigentlich im Mittelfeld der Liga spielen und nicht am Ende. Daher konnte einem Kaiserslautern in der Relegation auch leid tun.

 

Aufsteiger der Saison:

Kevin Volland. Im gelang in dieser Saison der Durchbruch. Er erzielte 6 Tore und hatte 12 Assists und war mit 18 Scorerpunkten mit Abstand der beste Scorer seines Teams und der wichtigste Mann auf dem Platz.  Spielt er noch eine Saison wie diese, wird er sich vor Angeboten kaum retten können.

Sven Schipplock, der Edeljoker. Er war der beste Joker der abgelaufenen Saison mit 5 Toren nach Einwechslungen und zeigte auch in der Relegation sein Talent als Joker, indem er 13 Sekunden nach seiner Einwechslung traf. Wird in der nächsten Saison Stammspieler. Es sei denn, Gisdol liest das hier und wechselt ihn weiter nur ein.

Absteiger der Saison: 

Tim Wiese. Weiter absteigen, kann man in einer Saison eigentlich gar nicht.

Aufreger der Saison:

Die Posse um Tim Wiese. Er kam, um in Europa zu spielen. Doch er kam, sah und patzte. Wieder und wieder. Slapstickgegentore am Fließband. Und dann Skandal über Skandal. Am Ende der Saison durfte er nicht mal mehr mittrainieren. So kann man sich selbst auch demontieren. Ach lieber Tim, wärst du doch in Bremen geblieben.

Zukunftsprognose:

Gisdol setzt auf Jugendspieler und will in Hoffenheim etwas aufbauen. Weg von der Einkaufs-Expansionsstrategie und hin zum Jugendstil. So etwas braucht Zeit und Geduld. Die erste Saisonhälfte wird schwer für Hoffenheim, doch in der Rückrunde erntet Gisdol die Früchte seiner Arbeit. Platz 11-13.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: