Der deutsche Traum lebt

25 Apr

Was für eine Fußballwoche. Erst zerlegt Bayern Barcelona mit 4:0 und dann zerstört Dortmund Real Madrid mit 4:1. Beide Ergebnisse waren vor den Spielen mehr als unwahrscheinlich. Barcelona galt vorher als beste Mannschaft der Welt, Real Madrid als zweit- oder drittbeste. Und jetzt das: Die zwei deutschen Klubs beweisen eindrucksvoll ihre Stärke, die Dominanz der Spanier scheint gebrochen.

Bayern 4, Barcelona 0. Ein unfassbares Spiel. Bayern hat eine geschlossen starke Mannschaftsleistung gezeigt, der Barcelona nichts entgegen setzen konnte. Die Verteidigung mit Dante, Boateng, Lahm und Alaba stand felsenfest, Barcelona hatte nur ! vier ! Torschüsse im ganzen Spiel. Thomas Müller alleine hatte fünf. Das defensive Mittelfeld der Bayern mit Martinez und Schweinsteiger ist das momentan beste der Welt. Sie kämpfen, sie lenken, sie zerstören das Tiki-Taka und sind offensiv gefährlich. Wie Martinez nicht in der spanischen Nationalmannschaft spielen kann, bleibt wohl del Bosques Geheimnis. Und die Offensive der Bayern brilliert ebenso. Ribery und Robben als erste Verteidiger, die beide offensiv viele Räume schaffen. Mario Gomez als starker Mittelstürmer, der das System mitträgt. Und Thomas Müller mit einer Weltklasseleistung als Vorbereiter und Vollstrecker. Man kann sagen, Barcelona hatte einen schlechten Tag. Man kann auch sagen, Messi war noch leicht verletzt. Oder der Rasen war zu nass. Das hilft aber alles nichts. Barcelona hat seinen Nimbus verloren. Der FC Bayern ist jetzt der Favorit auf den Gewinn der Champions League und die aktuell stärkste Mannschaft der Welt. Den Gegenbeweis kann Dortmund am 25.5 in London antreten.

Dortmund 4, Real 1. Die mit Abstand beste Saisonleistung der Dortmunder. Bis auf eine Ausnahme waren alle BVB´ler in Topform und Klopps Taktik ging voll auf. Real Madrid kam nicht zur Entfaltung und Mourinhos Umstellungen im Mittelfeld blieben wirkungslos. Madrid war nicht so unterlegen wie Barcelona. Das Torschussverhältnis zeigt das, ein 13:9 für die Borussia. Aber das Prunkstück der Madrilenen, die Offensive, strahlte kaum Gefahr aus. Bei der Borussia zeigte die Defensive eine gute Leistung. Weidenfeller hielt alles, was zu halten war. Subotic, Piszczek und Schmelzer zeigten Ronaldo und Co ihre Grenzen auf, lediglich Hummels machte ungewohnt viele Fehler, wie beim unnötigen 1:1. Bender kämpfte, rackerte, eroberte Bälle und war an diesem Abend klar besser als sein Gegenüber Khedira. Gündogan war der bessere Xabi Alonso: Er lenkte das Spiel, beschleunigte und kontrollierte es. Alonso dagegen blieb blass. Die Offensive der Dortmunder zeigte eine bärenstarke Leistung. Reus und Blaszczykowski auf den Außenpositionen schafften viele Räume und waren beide gefährlich. Götze war der bessere Spielmacher an diesem Abend. Sein Pendant bei Madrid, an diesem Abend überraschend Modric, konnte ihm nicht das Wasser reichen. Und Lewandowski. Oder sollte man ihn Lewantorski nennen? Seine Ballkontrolle, seine Ballannahmen und seine Ballbehauptung sucht seinesgleichen. Fast jeder seiner Versuche war ein Treffer. Für diese Leistung fehlt mir der richtige Superlativ, man kann es nicht richtig beschreiben. Weltklasse wäre noch untertrieben. Dortmund war in allen Belangen überlegen, nur ein Wunder im Rückspiel könnte Real noch retten. Aber mal ehrlich: Wer glaubt nach dieser Woche noch an spanische Wunder?

Bayern München kommt ins Finale. Barcelona kann diese Mannschaft nicht mit 4:0 oder höher abschiessen, dazu ist die Defensive, vor allem Schweinsteiger und Martinez momentan einfach zu gut. Dortmund kommt ins Finale. Real braucht eine brachiale Leistungssteigerung und müsste mindestens vier Tore schiessen. Aber Dortmund ist momentan zu heiß und zu stark für die Madrilenen. Real kann das Spiel gewinnen, aber sicher nicht hoch genug. Es wird unweigerlich zu einem deutsch-deutschem Finale im Wembley Stadion kommen. Die restliche Saison ist dann vergessen. Der Götze- und potentielle Lewandowski-Transfer zu den Bayern – geschenkt. Dann ist alles möglich. Ein deutsches Fußballfest, der Beginn einer möglichen deutschen Dominanz im europäischen Fußball. Man wird jawohl noch träumen dürfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: