Dortmund – Real – Mann-gegen-Mann-Vergleich

22 Apr

Die mannschaftlich geschlossenere Truppe ist der BVB. Individuell hat Real die größere Klasse. Hier der Mann-gegen-Mann Vergleich:

Weidenfeller – Diego Lopez: Weidenfeller bringt beständig gute Leistungen. Genauso beständig ignoriert ihn Löw für die Nationalelf. Ist mindestens die Nummer 3 der deutschen Torhüter. Ein richtig guter Mann, trotz seiner 32 Jahre. Diego Lopez hat die Torwartlegende Casillas in Madrid verdrängt. Ob er das aufgrund von Leistung oder Mourinhos Laune geschafft hat, sei mal dahin gestellt. Jedenfalls zeigt er die letzten Wochen gute Leistungen und rechtfertigt seine Aufstellung. Auch ein guter Mann. Auch schon 31 Jahre alt. Ausgeglichen.

Piszczek – Pépe: Piszczek ist gelernter Stürmer und bringt daher viel offensives Potential mit. Er überzeugt durch seine Flankenläufe und sein offensives Pressing. Defensiv öfter mit Fehlern behaftet, was Hummels und Co in der Regel ausbaden. Pépe ist eigentlich ein robuster Innenverteidiger. Aufgrund der Verletzung von Marcelo und der Sperre von Arbeloa könnte er den rechten Verteidiger geben müssen. Er ist gut,  hierfür aber keine Idealbesetzung. Vorteil Dortmund

Subotic – Varane: Subotic spielt eine durchwachsene Saison. Er ist kopfball- und zweikampfstark und überzeugt durch ein gutes Stellungsspiel. In dieser Saison öfter fehlerbehaftet. Kann das Spiel nicht so gut eröffnen wie Kollege Hummels. Konnte Hummels nicht adäquat ersetzen, was den Spielaufbau Dortmunds geschwächt hat. Varane ist ein junger, aufstrebender Verteidiger mit einem enormen Potential. Zidane sieht ihn schon jetzt als einen der Besten. Starkes Kopfballspiel, sehr schnell, gute Tacklings und mit Zug nach vorne. Vorteil Real

Hummels – Sergio Ramos: Barcelona hat Interesse an Hummels bekundet. Das adelt natürlich. In dieser Saison von einer Verletzung zurückgeworfen.  Hat davor auf Weltklasseniveau gespielt. Momentan fehlt ihm Spielpraxis und Spritzigkeit. Er hat eine starke Spieleröffnung und ist ein kompletter Verteidiger. Sergio Ramos ist ein Madrider Urgestein. Er spielt seit 2005 für die Königlichen. Er ist einer der besten Innenverteidiger der Welt. 2012 wurde er in die Uefa Mannschaft des Jahres gewählt. War nicht so lange verletzt wie Hummels. Normalerweise sind beide Weltklasse, momentan hat Sergio Ramos aufgrund von Hummels Verletzung die Nase vorn. Vorteil Real

Schmelzer – Coentrao: Schmelzer ist defensiv stark und im Spiel nach vorne stark verbessert. Ein guter Linksverteidiger. Problematisch wäre eine Verletzung, da man ihn nicht wirklich ersetzen könnte. Coentrao ist im Spiel nach vorne stark und zuletzt defensiv verbessert. Auch ein guter Verteidiger. Aufgrund der sehr offensiven Außenverteidiger kassiert Real allerdings häufig zumindest 1 Gegentor. Ausgeglichen.

Gündogan – Xabi Alonso: Gündogan spielt seine bisher beste Saison. Er hat sich in Dortmund durchgesetzt und er sitzt Schweinsteiger in der Nationalmannschaft im Nacken. Gutes Spielverständnis, eine saubere Spieleröffnung und tödliche Pässe in die Spitze machen ihn bei Dortmund so wichtig. Gerüchten zufolge würde Madrid  ihn gerne verpflichten, als Nachfolger von Xabi Alonso. Der kann das alles auch, wird allerdings älter (mittlerweile 31). Eventuell begegnet er hier seinem Nachfolger. Noch spielen sie auf dem gleichen Niveau. Aber Gündogan wird noch besser. Ausgeglichen

Bender – Khedira: Beide sind enorm laufstark, zweikampfstark, kämpfen bis zum Umfallen, sind wichtig für das Spiel ihrer Mannschaft und sollen die gegnerischen Stars entnerven. Khedira hat allerdings noch mehr Offensivpotential. Vorteil Madrid.

Reus – di Maria: Reus ist ein unberechenbarer Stürmer. Er kann lange nicht am Spiel teilnehmen und trotzdem aus einer halben Chance ein Tor machen. Er hat eine begnadete Schusstechnik. Zudem ist er Pfeilschnell und gewinnt viele Bälle. Di Maria gehöhrt zur Riege der Edeltechniker. Dribbelt gerne und gut, legt viele Tore auf, schiesst selbst Tore und ist immer gefährlich. Ist ein Teil der unfassbar gut besetzten Real Offensive. Ausgeglichen.

Götze – Özil: Der Golden Boy Götze gegen Özil, den Lenker des Spiels der Königlichen. Beide sind brilliant, beide sind in einer wahnsinnig guten Verfassung, beide können das Spiel entscheiden. Ausgeglichen.

Blaczykowski – Christiano Ronaldo: Blaczykowski ist schnell, flankt gut, gewinnt viele Zweikämpfe und ist zudem torgefährlich. Sein Gegenüber ist allerdings Christiano Ronaldo. Der unbestritten zweitbeste Fußballer der Welt. Wenn er Tempo aufnimmt, ist er nicht zu halten. Er hat eine weltweit gefürchtete Schusstechnik und kann einfach alles am Ball. Vorteil Real.

Lewandowski – Benzema: Lewandowski spielt eine überragende Saison bei Dortmund. Er macht unfassbar viele Tore und ist enorm wichtig für das Dortmunder Spiel. Er hat eine überragende Ballannahme, kann Bälle halten und verteilen und hat das Auge für den Mitspieler. Ein kompletter Mittelstürmer, der bei jedem Verein Begehrlichkeiten weckt. Benzema ist ein brandgefährlicher Stürmer, der wohl in den meisten Vereinen der unbestrittene Star wäre. Hier ist er nur ein kleiner Teil. Ist beliebig mit Higuain, noch ein begnadeter Stürmer, ersetzbar. Stehen beide oft richtig und machen ihre Tore. Können bei Real aber nicht ihr volles Talent zur Geltung bringen. Vorteil Dortmund.

Auswechselspieler: Dortmund hat Sahin, Leitner, Kehl, Großkreutz, Schieber. Real hat Higuain, Essien, Kaka, Modric, Callejon. Vorteil Madrid.

Endstand: 2:5 für Real Madrid. Individuell ist Madrid besser besetzt. Aber das muss ja nichts heißen. Das ist ja das Schöne am Fußball. Wer gewinnt, weiss man immer erst hinterher.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: